Monaco

shot in 2014 / never ending

published in HANT Magazin für Fotografie

More info

More photos

Nichts ist so spirituell wie die Zahlenkolonnen auf dem Kontoauszug. Sie symbolisieren die pure Verfügungsgewalt über die Wirklichkeit. Beim Geldvermögen sind Quantität und Qualität einerlei. Wer sich ohnehin schon alles kaufen kann, muss ein immer größeres Vermögen akkumulieren, um den Kitzel gesteigerter Potenz und Lebensqualität zu genießen. Woher kommt die maßlose Geldgier, die Superreiche dazu treibt, immer größere Vermögen anzuhäufen? Wie wirkt sich der entfesselte Kapitalismus auf die menschliche Psyche aus, auf den sozialen Zusammenhalt und auf die Kultur?